Quantcast
This website uses cookies. By continuing to browse the site, you are agreeing to our privacy policy.
Bei adidas wurden 500 Verkaufsprozesse mit 400 Produktionsstätten vernetzt,
um so den Workflow von über 5.000 Bestellungsänderungen im Monat zu optimieren
Über adidas
adidas ist eine Ikone und ein globaler Marktführer unter den Sportausstattern. Das Unternehmen bietet unter verschiedenen Marken Schuhe, Bekleidung und Accessoires an.
logo
In diesem Supply-Chain-Management-Projekt vernetzten wir 500 adidas-Verkaufsprozesse mit über 400 Produktionsstätten. Die Abwicklung von monatlich bis zu 5.000 Bestellungsänderungsvorläufen wurde optimiert. Die operationale Effizienz wurde um 60% erhöht, die Integration neuer Händler erfolgt jetzt doppelt so schnell. Eduardo Gonzalez, Collaboration & Workflow Manager, adidas Group
Erfolgsfaktoren:
  • Die wirklich benötigten Geschäftsprozess-Management-Werkzeuge wurden anstelle überflüssigem Beiwerks ausgewählt.
  • Der angebotene Support ermöglichte es, automatisierte und digitalisierte Prozesse auch im Management einzuführen und sich auf deren Einwände vorzubereiten.
  • Der CIO wurde ins Boot genommen. Die Präferenz lag zudem beim Schließen von Lücken anstatt beim Ersatzen von Systemen.
  • Oft unsichtbare Hemmschwellen wurden beseitigt und so die Akzeptanz des Workflow-Managements erhöht.
  • Die Prozessmodellierung erfolgte Hands-on und in kleinen Schritten. Schnelle Ergebnisse ermunterten die Beteiligten, den Weg weiter zu gehen.
  • Zahlreicher kleinerer und mittlerer Projekte wurden angegangen - für eine schnelle Lernkurve und ein besseres Workflow-Management-Momentum
  • Ein Abteilungs-übergreifendes Arbeitsteam wurde eingesetzt, um einmal definierte Geschäftsprozesse zu teilen und wieder zu verwerten.
Zusammenfassung
„Klein anfangen, groß denken, schnell skalieren“, lautete das Motto unseres Kunden adidas.

Bizagi wurde als Lösung für Digitalisierung, Automatisierung und Workflow-Management ausgewählt, um automatisierte Applikationen und Geschäftsabläufe bereit zu stellen. Diese sollten die verschiedensten Abteilungen im Unternehmensumfeld wie Supply Chain, Marketing, Finance, Retail und eCommerce vernetzen. Die höchst erfolgreiche adidas-Digitalisierungs- und Automatisierungs-Initiative verkürzte die Markteinführung für Produkte im Vergleich zu den herkömmlichen hauseigenen Anwendungen um zwei Drittel.
Das waren die Ziele der Prozess-Digitalisierung bei adidas:
  • Die Brüche in den Geschäftsprozessen sollten beseitigt werden. Workflows sollten die Abteilungen E-Commerce, Operations, Marketing, Finanzen und Retail nahtlos einbinden.
  • Langwierige, kaum zu überwachende On- bzw. Off-Boarding-Prozesse bei den Produktionsstätten waren zu optimieren.
  • Die manuelle und ineffiziente Koordination von Änderungen in Bestellvorgängen sollte der Vergangenheit angehören.
  • Die Datensätze von Zulieferern sollten zentralisiert und qualitativ verbessert werden.
  • adidas wollte die bisweilen unendlichen E-Mail-Ketten bei Support-Anfragen reduzieren.
  • Die Zyklen für die Genehmigung von Sportausstatter-Verträgen sollten beschleunigt werden.
  • Die Sicherheit über hochsensible Vertragsinformationen musste wiederhergestellt werden.
Ergebnisse:
  • 23 Workflow-Projekte wurden in zwei Jahren abgewickelt, 12 Projekte wurden gestartet und neun Projekte gingen live.
  • Die Neueinführungen von Geschäftsprozessen verkürzte sich auf nur zwei bis vier Monate.
  • Durch den Einsatz wiederverwertbarer BPM-Ablauf-Assets konnten neue Workflows schon nach drei Tagen für die Freigabe bereitgestellt werden.
  • Die Integration der Supply Chain ersparte den Versand von rund einer Million E-Mails. Die operativen Kosten konnten so um 60% gesenkt werden.
  • Die Zeit zur Integration von Produktionsstätten in die Prozesse wurde um die Hälfte verkürzt.
  • Die Bewilligung von Ausstattungsverträgen verkürzte sich von ein bis zwei Monaten auf eine Woche.
  • Ein „Dual Portal” integrierte Bizagi mit SharePoint. Das Workflow-Management wurde zum kollaborativen Dach für Zusammenarbeit und Prozessautomatisierung.
  • Alle Aufgaben wurden in einem Drittel der Zeit – im Vergleich zur bisherigen Entwicklung – abgeschlossen.

                       Hallo Bizagi

Copyright © 2002- - Bizagi  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzrichtlinie  |  Sitemap

Folgen Sie uns: 

Scroll to Top